Emilio Epstein

Founder / Coach

Als professioneller Wakeboarder liegt der Hauptfokus darin, Progress zu machen, sich weiter zu entwickeln und schließlich den nächsten Trick zu lernen. In meiner jahrelangen Karriere als professioneller Wakeboarder habe ich schnell realisiert, dass die richtigen Tipps und Tricks dafür die Basis sind. Um diese optimal umzusetzen, habe ich Einiges ausprobiert und eigene Trainingsmethoden entwickelt. Dieses Wissen möchte ich nun bei den G-Camps teilen. Heute bin ich super stolz, Gründer und
Coach von G-Camps zu sein.

Florian  huber

Co-Founder / Eventmanager / Creative Director

Wakeboarden hat mich schon immer fasziniert. Dennoch konnte ich den Sport nur eher selten ausüben, bis ich im Sommer 2018 ein G-Camp besucht hatte. Ich war kein kompletter Anfänger mehr, dennoch fehlte mir in manchen Situationen am Board einfach das Knowhow.

Aufgrund der limitierten Gruppeanzahl von 12 Personen und der regelmäßigen Videoanalysen kann sich der Coach speziell
auf jeden Einzelnen konzentrieren.

Das hat mir wahnsinnig geholfen.

 

Projekt- und Eventmanagement ist mein Beruf, nun bin ich Teil des Teams und kümmere mich auch hier um genau diese Dinge.

max Königseder

Finance Director  

Ich fuhr schon seit meiner Kindheit Wasserski und Wakeboard, jedoch nur hinter dem Boot. Irgendwann entwickelte ich mich nicht mehr weiter und machte immer dieselben Tricks hinter dem Boot. Ohne Coaching ist es schwer, den nächsten Schritt zu machen.

Letztes Jahr machte ich zum ersten Mal bei einem G-Camp mit und entdeckte, dass man am Lift viel mehr Möglichkeiten und Abwechslung hat als hinter dem Boot. Durch das Coaching bei den
G-Camps lernte ich schnell neue Tricks und hatte einfach ein geniales Wochenende.
Nicht nur am Wasser ;)

Ich studiere Wirtschaftsrecht und arbeite in einer Rechtsanwaltskanzlei. Für die G-Camps kümmere ich mich um die Finanzen und alles Rechtliche.

gerry montana

Photographer

Als Jugendlicher habe ich sehr viel Zeit auf meinem Skateboard verbracht. Trotz über 10-jähriger Freundschaft mit Emilio habe ich nie den Sprung aufs Wasser gewagt. Als ich im Jahr 2017 den ersten Fotojob für G-Camps machen durfte, habe ich die Gelegenheit in der Mittagspause genutzt, um Wakeboard fahren auszuprobieren. Sofort hat mich das Wakeboard-Fieber gepackt.

Seitdem sorge ich dafür, dass ihr tolle Erinnerung vom Wakeboard-Camp mit nach Hause nehmen könnt.

 

Ride and Smile !

© 2019 by G Boardsportverein.      Impressum     Datenschutz